leer
leer
Holzwerken --> Absaugkabine für Feinstaub
 

Mein nächstes Projekt ist eine Absaugkabine für Feinstaub! Diese wird aus 20mm breiten Rahmen zusammengebaut!
Damit freie Sicht gewährleistet ist, wird zwischen den Rahmen 3mm starkes Plexiglas eingesetzt.

Das Dach wird schräg angesetzt und eine Absaughaube wird hier angeschraubt.

Die 20mm breiten Rahmen stelle ich aus Resten Fichtenleimholzleisten, die aus anderen Projekten übriggeblieben sind, zusammen. Das ergibt ca. 36mm dicke Bretter. Daraus kann man dann die 20mm Rahmenleisten mit der TKS zuschneiden. Man kann auch Vollholz nehmen. Auch die Holzart ist beliebig. Aber wie das so ist: die Reste müssen auch verarbeitet werden.

     
Absaugkabine Zwei Restbretter werden zu einem dickerem zusammengeleimt! Aus diesen werden dann 20mm breite und dicke Leisten geschnitten!
Absaugkabine Die Rahmen werden in einem Winkel von 50° miteinander durch Überblattung verbunden. Zur Sicherheit werden später noch Dübel eingesetzt zur besseren Haltbarkeit der Überblattung. Das abfallende Holz wird angerissen und mit Handsäge und Stechbeitel ausgearbeitet!
Absaugkabine Absaugkabine Absaugkabine
Die Verglasung wird mit 3mm starkem Plexiglas hergestellt. Hierzu müssen die Rahmenteile mit 3mm Nuten versehen werden. Das mache ich an der Tischfräse. An Ausklinkungen kann nicht von Anfang an gefräst werden. Sondern das Werkstück muss schräg angesetzt werden. Hierbei ist besondere Vorsicht geboten. Und nur mit Spannkamm durchführen! Die Bodenrahmen erhalten zusätzlich einen 3mm breiten Zapfen.
Absaugkabine Die 3mm breiten Nuten werden 5mm tief in die Rahmen gefräst. Bei den oberen Ausklinkungen nicht am Anfang beginnen. Sondern von oben schräg ansetzen.
Absaugkabine Die fertig genuteten Rahmenteile.
Die Bodenrahmen werden mit einem 3mm breiten und 5mm tiefen Zapfen versehen. Diese passen dann in die vorderen und hinteren Rahmenteile! Zunächst werden die Bodenrahmen abgelängt!
Absaugkabine Absaugkabine Der Zapfen wird sauber mit dem Stechbeitel und Handsäge herausgearbeitet!
Absaugkabine Die Rahmenteile werden lose zusammengelegt, um zu überprüfen ob alles in Ordnung ist. Jetzt werden die Rahmen ersteinmal zusammengeleimt!
AbsaugkabineHier mit Bodenrahmen. Die Dübel sind mittlerweile auch schon eingearbeitet! Der Bodenrahmen wird aber allerdings erst eingeleimt, wenn das Plexiglas eingesetzt ist!
Jetzt werden die Plexiglasscheiben zugeschnitten. Hierbei ist zu beachten, dass das Sägeblatt feinzahnig ist und mit langsamer Sägeblattgeschwindigkeit (3-4) gearbeitet wird! Damit beide Seiten gleichzeitig geschnitten werden können, werden zwei Platten an 4 oder 5 Klebepunkten mit Sprühkleber oder mit Sekundenkleber verbunden! Dann können die Platten bis zum letzten Sägeschnitt nicht verrutschen!
Absaugkabine

Zuschnitt der Plexiglasplatten:

Absaugkabine

Test ob der Zuschnitt passt:

Absaugkabine

Die beiden Seitenteile werden mit Quer-Streben verbunden. Die Rückwand besteht aus selbst zusammen geleimten Fichtenholzstreifen, die vorher auf 10mm Dicke gehobelt wurden. Die Streben verleime ich mit den Seitenteilen an hand von 6mm Dübeln.

Herstellung der Dübelbohrungen:

Zunächst kopfseitig ein 6mm Loch bohren:

Absaugkabine

Dann ein Dübelmarker ins Loch setzen und mit Klebeband fixieren:

Absaugkabine

Und jetzt auf dem Rahmen sowohl links alsauch rechts die Dübelbohrung markieren:

Absaugkabine

Dies jeweils für vorne wie auch hinten wiederholen. Danach überprüfen, ob die Dübel passen:

Absaugkabine Absaugkabine Absaugkabine
Absaugkabine An der linken Seite wird noch ein Haltebalken angeleimt, an dem eine Lampe angeklemmt werden kann: Absaugkabine
Absaugkabine
AbsaugkabineScheiben einsetzen, untere Querstrebe einleimen und beide Seiten mit den vorgereiteten Querleisten verleimen!  
AbsaugkabineZuschnitt der Rückwand aus 10mm dickem Fichtenleimholz. Absaugkabine
AbsaugkabineDie Rückwand ist angebracht! Die Rückwand wird geschliffen!
Da keine hoher Anspruch auf eine fein Oberfläche gelegt wird, schleife ich nur bis 180 Korn.
Absaugkabine Absaugkabine Absaugkabine
Die obere Plexglasscheibe mit der Absaugkabine sind montiert. Die fertige Absaugkabine und am Einsatzort! Vorne wurde noch die nach oben bzw. nach untrn verschiebbare Plexglascheibe in die Führungsnuten eingesetzt.
     
     
     
     
     
     
     
 
Startseite  |  Copyright (©) by Gregor Küpper (Königswinter)  |  CMS (2008ff) by Gregor Küpper