leer
leer
Holzwerken --> Leuchttisch
 
Zum Durchpausen ist besonders ein Leuchttisch praktisch. Leuchttisch ist ein wenig übertrieben. Ich zeige den Bau eines Leuchtkastens. Der Einfachkeit halber nenne ich ihn Leuchttisch!
Wenn es notwendig sein sollte, kann dieser Leuchtkasten natürlich in einen Tisch eingebaut werden!

Für den Rahmen verwende ich Ahorn-Leimholz. Der Rahmenbreite ist 50mm. Die einzelnen Rahmenteile werden auf Gehrungs geschnitten und stumpf zusammen geleimt. Runddübel und Lamellos fallen weg. Runddübel für diese Verbindung zu verwenden, ist zu ungenau und Lamellos sind in der Breite zu groß. Das einzige, was ginge, wäre eine Verbindung mit Dominos. Leider verfüge ich nicht über eine entsprechende Maschine. Eine Schablone herzustellen, um Dominos trotzdem verwenden zu können, war mir für dieses kleine Projekt zu aufwendig!

Daher werden später die Gehrungen von außen durch 40mm Nußbaumfedern verstärkt! Mit einer Flachdübelfräse können die notwendigen Schlitze gefräst werden werden (siehe auch Heiko Rech - > Die Eckverbindungen http://holzwerkerblog.de/2013/04/19/eine-schatulle-aus-nussbaum-mit-video/ oder Dekorative Eckverbindung mit der Flachdübelfräse )

 
Leuchttisch Die 50mm Ahorn-Leisten werden an den Enden auf Gehrung geschnitten. Zuerst alle auf einer Seite. Danach bei allen die andere Seite mittels Ablängklappe am Queranschlag. Dieser wird vorher so eingestellt, dass die Leisten eine Länge von 400mm haben. Wer einen grösseren Leuchtisch möchte, muss hier andere Maße zu Grunde legen.
LeuchttischLeuchttisch

In die Rahmenleisten werden oben und unten Nuten am Frästisch gefräst. Unten kommt dann ein 4mm Sperrholzboden in die Nuten und Oben wird in die umlaufende Nut später das Milchglas eingesetzt.

 

Leuchttisch Nach der Kontrolle, ob alles gut passt und nachdem alles geschliffen ist, können jetzt die Rahmenleisten zusammengeleimt werden.
Leuchttisch In zwei Seiten wird jeweils ein Lüftungsschlitz eingefräst. Ich habe dies mit der Fräshilfe von festool gemacht. Man kann sich aber auch eine Schablone für eine Führungshülse (17mm oder 30mm) herstellen.
Leuchttisch

Die Elektrik ist eingebaut. Die Zugentlastung für das Stromkabel habe ich aus einem Stück Holz gefertigt. Zuerst ein 7mm Loch ins Holzstück gebohrt und anschließend das Stück Holz halbiert. Und schon ist eine gut funktionierende Zugentlastung fertig!

Im Vordergrund erkennt man auch die 4mm starken "Nußbaumdübel". Die 4mm Nußbaumabschnitte hab ich mir selbst aus kurzen Nußbaumstämmen auf der TKS geschnitten.

Leuchttisch Das Milchglas (5mm Plexi) wird eingepasst.
Leuchttisch So, der "Leuchttisch" ist fertig!
 
Startseite  |  Copyright (©) by Gregor Küpper (Königswinter)  |  CMS (2008ff) by Gregor Küpper