Kleine Objekte --> Teelicht aus zwei Holzarten


Teelichter aus zwei verschiedenen Hölzern
Die hier gezeigten Teelichthalter sind eigentlich einfach herzustellen! Man nehme Kanthölzer aus unterschiedlichen Hölzern und sägt sie auf das entsprechende Maß zu. Zusammenleimen, Bohrung anfertigen, entbehandeln, fertig!
Ich zeige diese Teelichthalter trotzdem, weil ich Nußbaum aus dem eigenem Garten verwendet habe. Hiermit ist das Prozedere leider etwas anders und zeitaufwendiger! Zunächst muss das Holz ca. 2 Jahre getrocknet werden. Dann grob zusägen und grob abrichten. Danach jeweils zwischen den Zuschnitten und dem Abrichten immer wieder lange Pausen eingelegen. Das Holz muss sich akklimatisieren, bis es entgültig verleimt und entbehandelt werden kann.
Teelicht

Die letzten Arbeitsschritte:

Zuschneiden und ....

TeelichtTeelicht Abrichten ........
TeelichtVerleimen .....

Danach noch leicht verputzen.

Und noch die Löcher für das Teelicht bohren. Für das Bohren der Teelichtlöcher sind scharfe Werkzeuge notwendig, da im Hirnholz gebohrt werden muss! Vorher also ist "Schärfen" angesagt!

Schleifen ....

Teelicht Fertig!

Die Oberfläche muss noch behandelt werden!

Auch kleine Objekte benötigen viel Zeit, wenn diese aus einem "rohem" Holzklotz gefertigt werden. Besonders das Abrichten und Dickenhobeln (mit Handhobel) braucht Geduld bis das fertige Maß erreicht ist!

 
Startseite  |  Copyright (©) by Gregor Küpper (Königswinter)  |  CMS (2008ff) by Gregor Küpper